Freitag, 11. Juni 2010

mit zitternden knien.



bis gestern standen an dieser stelle eine blume, eine lampe und zwei volle wäschekörbe. der läppi (der gar keiner mehr ist weil irgendwann der monitor beschlossen hat einfach schwarz zu werden und zu bleiben) und die kleinen regale waren teil unseres schlafzimmers unter dem dach. aber dort war kein platz für die neue pinnwand. und selbst wenn, oben, im schlafzimmer unter dem dach würde ich wahrscheinlich mein ziel aus den augen verlieren. mein ziel. und den weg dorthin, den ich mir dank des wundervollen buches "wishcraft" von barbara sher erarbeitet und in die mitte der pinnwand gehängt habe. heute steht dort auf dem zeitplaner unter dem flowchart: anfangen, text zu schreiben. anfangen, figuren zu scribbln.
"für wen hältst du dich?" ich frag mich das nicht mehr so oft wir vor dem buch. und wenn ich es mich doch frage, dann nehm ich den abwertenden, überheblichen ton raus und stell mir die frage nochmal ernst und interessiert. und dann antworte ich mir: "für jemanden, der eine leidenschaft und einen traum ausgebuddelt hat und ihrem sohn im august, zum fünften geburtstag ein kinderbuch zeichnen und schreiben und danach vielleicht veröffentlichen möchte. ich weiß noch nicht, ob ich es schaffen kann. und mir zittern ganz schön die knie, weil es hier nunmal um einen traum geht. und ich gar nicht so sicher bin, ob ich gut genug bin. und und und. aber ich könnte jemanden brauchen, der an mich glaubt. also fang ich an, an mich zu glauben. und dann mache ich mich auf die suche nach jemanden, der mir dabei  hilft an mich zu glauben."

mit zitternden knien setze ich heute vorsichtig den rechten fuß auf den ersten zentimeter eines weges, der sicher auch steine, berge und tiefen haben wird, dinge, die mir angst machen. aber die liebe zu dem was ich tue ist so groß, dass sie den widerstand dagegen loszugehen k.o. schlägt.

Kommentare:

Helga hat gesagt…

Kim, ICH glaube an Dich ! Und ich glaube, dass wird ein Klacks für Dich - wenn Du Dich nicht aus den Augen verlierst !

Kim hat gesagt…

danke ♥

ela hat gesagt…

pfft, abwink, NATÜRLICH schaffst Du das. Da hab ich gar keinen Zweifel dran!!

Und Dein Sohn, der wird Dich sowieso lieben, alleine für den Gedanken und die Mühe und die Liebe!

Kim hat gesagt…

*knutscha*